Besondere Berechnungsvorschriften für Einmalzahlungen an Arbeitnehmer

Besondere Berechnungsvorschriften für Einmalzahlungen an Arbeitnehmer
20. Februar 2011 Anja Schuschke

Besondere Berechnungsvorschriften für Einmalzahlungen an Arbeitnehmer

Einmalzahlungen, die ein Arbeitnehmer im Januar, Februar oder März erhält, werden mit besonderer Restriktion in der Sozialversicherung berechnet. In vielen Fällen ist die Einmalzahlung nämlich nicht dem Auszahlungsmonat, sondern dem letzten Entgeltabrechnungszeitraum des Vorjahres (meist Dezember) zuzuordnen. Dann gelten die damaligen Beitragsbemessungsgrenzen, Beitragssätze und bis dahin im Vorjahr erzielten beitragspflichtigen Entgelte als Parameter bei der Beitragsberechnung.

Anja Schuschke
Steuerberater Anja Schuschke berät Unternehmen, Vereine und Privatpersonen in ihrer Kanzlei in Berlin-Köpenick. Hier schreibt sie regelmäßig über Gesetze und gängige Fragen rund um das Thema Steuern.